Heilung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Hei·lung, Plural: Hei·lun·gen
Aussprache:
IPA [ˈhaɪ̯lʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Medizin: medizinische Maßnahmen zur Überwindung einer körperlichen oder psychischen Krankheit
[2] Medizin: der Vorgang der Gesundung
[3] Recht: Beseitigung eines Verfahrensmangels oder Verfahrensfehlers (Formmangel, Formfehler, Gehörsverletzung, Nichtigkeit, Zustellungsmangel etc.)
Herkunft:
Substantivierung durch Derivation (Ableitung) des Verbs heilen mit dem Suffix -ung
Synonyme:
[1] Behandlung, Bekämpfung, Heilbehandlung, Krankenbehandlung, Krankheitsbehandlung, Therapie
[2] Besserung, Genesung, Gesundung, Heilungsprozess
Beispiele:
[1] Für die Heilung des Patienten wurden Medikamente verabreicht.
[1] „Aus Einsicht kann Wissenschaft Heilung schaffen.“
[1] „Ziel ist nicht, wie Laien oft denken, die vollkommene Heilung von abnormen sexuellen Verlangen wie der Pädophilie, die in der Medizinersprache als Paraphilie zusammengefasst ist.“
[2] Die Heilung des lungenkranken Patienten machte im trockenen Klima gute Fortschritte.
[3] Eine Heilung von Gehörsverstößen in der gleichen oder einer weiteren Instanz hat die Senatsrechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts vor der Einführung der Anhörungsrüge schon als grundsätzlich möglich angesehen, wenn das betreffende Gericht in der Lage ist, das Vorbringen zu berücksichtigen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch