Heizung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Hei·zung, Plural: die Hei·zun·gen
Aussprache:
IPA [ˈhaɪ̯t͡sʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Technik: Anlage, Einrichtung, Gerät zur Erwärmung
[2] Tätigkeit, Vorgang, Prozess des Heizens
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs heizen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Heizapparat, Heizgerät, Heizkörper, Heizsonne, Heizstrahler, Heizvorrichtung, Ofen, Radiator, Wärmequelle
Gegenwörter:
[1] Kühlhaus
[2] Kühlung
Beispiele:
[1] Der Hausmeister soll endlich die Heizung im Flur reparieren.
[1] Als Heizung haben wir regulierbare Deckenstrahler eingebaut.
[1] „Ich drehte die Heizung voll auf.“
[1] Die Heizung eines großen Raumes verbraucht viel Strom.
[1] „Die Heizung geht immer noch nicht.“
[1] „Ich schloss die Tür wieder, schlüpfte aus Unterhose, Strumpfhose und Rock, wusch das Blut raus, so gut es ging, und hängte die Sachen auf die Heizung, die wie immer im Iran voll aufgedreht war.“
[2] Die Heizung nimmt viel Zeit in Anspruch.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch