Helligkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Hel·lig·keit, Plural: Hel·lig·kei·ten
Aussprache:
IPA [ˈhɛlɪçkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Vorhandensein von Licht
[2] Stärke des Lichts
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.
strukturell: Ableitung zum Adjektiv hell mit den Derivatemen (Ableitungsmorphemen) -ig und -keit
Synonyme:
[1] Helle, Lichtfülle, Lichtflut
[2] Leuchtkraft, Lichtstärke
Gegenwörter:
[1] Dämmerung, Dunkelheit
Beispiele:
[1] Im Tagesrhythmus wechseln sich Helligkeit und Dunkelheit ab.
[2] Die Helligkeit reichte gerade noch aus, um die Straßennamen zu entziffern.
[2] „Die durch eine Kombination von Sonnenstrahlen und Schnee erzeugte Helligkeit des Bildeindrucks erinnert an einen geradezu überirdischen Glanz.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch