hervortreten
Verb:

Worttrennung:
her·vor·tre·ten, Präteritum: trat her·vor, Partizip II: her·vor·ge·tre·ten
Aussprache:
IPA [hɛɐ̯ˈfoːɐ̯ˌtʁeːtn̩]
Bedeutungen:
[1] räumlich: einen Schritt nach vorne tun, sich nach vorne bewegen
[2] räumlich: sichtbar werden, nach vorne/oben/außen kommen
[3] übertragen: sichtbar werden, ans Licht kommen, an die Öffentlichkeit kommen
[4] übertragen: anders (und meist besser) sein als der Rest
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb treten mit dem Adverb hervor
Beispiele:
[1] Sie trat hinter dem Vorhang hervor.
[2] Am dünnen Körper treten die Rippen hervor.
[3] Hier scheint mir eine gehörige Portion Arroganz hervorzutreten.
[3] „Daneben bietet aber die atypische stille Gesellschaft Gelegenheit, sich unternehmerisch zu betätigen, ohne nach außen hervorzutreten.“
[4] Er ist auch als Komponist von Kantaten hervorgetreten.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch