Hickhack
Substantiv, n, m:

Worttrennung:
Hick·hack, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈhɪkhak]
Bedeutungen:
[1] überflüssiger, entnervender Streit
Herkunft:
Reduplikation (hier: Ablautdoppelung) zum Stamm des Verbs hacken im 20. Jahrhundert
Beispiele:
[1] "Zuschlag bei Opel : Magna droht wochenlanges Hickhack mit GM"
[1] "Hickhack um gelbe Plakette"



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch