Historie
Substantiv, f:

Worttrennung:
His·to·rie, Plural: His·to·ri·en
Aussprache:
IPA [hɪsˈtoːʁiə]
Bedeutungen:
[1] die Geschichte; Sammlung vergangener (aufgeschichteter) Ereignisse; bildungssprachlich: die Weltgeschichte
[2] veraltet: die Geschichtswissenschaft
[3] veraltet: eine abenteuerliche oder erdichtete Erzählung
[4] ein Zeitabschnitt oder Zeitraum der Vergangenheit
Herkunft:
entlehnt über das lateinische historia vom griechischen ιστορία, (ursprünglich) für das „Wissen“. Endgültig aus indoeur. *wid-tor-, stammt aus einer PIE-Wurzel *weid- und verwandt mit: wissen, weise, Witz und auch Vision.
Gegenwörter:
[4] Gegenwart, Jetzt, Zukunft
Beispiele:
[1] Ein Blick auf die Historie zeigt, dass der Mensch nur wenig dazulernt.
[1] „Tatsächlich reicht die Historie des Landes am Horn von Afrika weit zurück.“
[2] Der Jubilar hatte in Jena Historie und Politikwissenschaften studiert.
[3] Der alte Franz gab dann doch noch eine Historie zum Besten.
[4] Auf der Homepage steht die Historie unserer Firma.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch