Hochdruck
Substantiv, m:

Worttrennung:
Hoch·druck, Plural 1: Hoch·drü·cke, Plural 2: Hoch·dru·cke
Aussprache:
IPA [ˈhoːxˌdʁʊk]
Bedeutungen:
[1] Physik: hoher Druck
[2] Medizin: ohne Plural: erhöhter Druck in einem Organ
[3] Meteorologie: ohne Plural: hoher Luftdruck
[4] allgemein, ohne Plural: hohe Anforderung an Zeit und Leistung
Herkunft:
Determinativkompositum aus hoch und Druck
Synonyme:
[2] Hypertonie
Gegenwörter:
[3] Tiefdruck
Beispiele:
[1] Hochdruck herrscht in der Tiefsee.
[2] Hochdruck muss behandelt werden.
[3] Bei Hochdruck herrscht im Sommer gutes Wetter.
[4] In vielen Betrieben wird vor Feiertagen unter Hochdruck gearbeitet.
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Hoch·druck, Plural: Hoch·dru·cke
Aussprache:
IPA [ˈhoːxˌdʁʊk]
Bedeutungen:
[1] Druckwesen: ohne Plural: Druckverfahren, bei dem das Druckmotiv von Bild oder Text in der Druckform/Druckplatte erhaben (erhöht) ist
[2] Druckwesen: mit Verfahren [1] erzeugter Druck
Herkunft:
Determinativkompositum aus hoch und Druck
Synonyme:
[1] Buchdruck
Gegenwörter:
[1] Tiefdruck
Beispiele:
[1] „Mit der Entwicklung des Offsetdrucks, bei dem ein Gummituchzylinder das Druckbild von der Form auf das Papier überträgt, wurde diese Technologie auch für den Hochdruck entdeckt.“
[2] Die ältesten Briefmarken wurden als Hochdrucke produziert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.047
Deutsch Wörterbuch