hochfliegen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
hoch·flie·gen, Präteritum: flog hoch, Partizip II: hoch·ge·flo·gen
Aussprache:
IPA [ˈhoːxˌfliːɡn̩], [ˈhoːxˌfliːɡŋ̍]
Bedeutungen:
[1] vom Boden abheben und einen Flug beginnen
[2] hochgewirbelt werden, hochreißen, aufspringen aber auch kraftvoller: in die Luft fliegen, explodieren
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb fliegen mit dem Derivatem hoch-
Gegenwörter:
[1] landen, runterkommen
Beispiele:
[1] „Das Tier vermag nicht mehr vom Boden hochzufliegen. In der Regel überschlägt es sich über den Kopf. In die Höhe geworfen, fliegt es in steilem Gleitfluge nach unten.“
[2] „Die Kühlerhaube war hochgeflogen, die Frontpartie stark eingedrückt. Vermutlich durch den Aufprall hatte sich die Beifahrertür fast wieder geschlossen, stand nur noch einen Spalt offen.“
[2] Vorsicht! Hier fliegt gleich alles hoch!



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch