Holzbau
Substantiv, m:

Worttrennung:
Holz·bau, Plural: Holz·bau·ten
Aussprache:
IPA [ˈhɔlt͡sˌbaʊ̯]
Bedeutungen:
[1] Bauingenieurwesen, ohne Plural: Teil des Ingenieurbaus, bei dem Tragwerke vorwiegend aus Holz gefertigt sind oder gefertigt werden
[2] Bauingenieurwesen: Bauwerk, das vorwiegend aus Holz gefertigt ist
[3] Bauingenieurwesen, ohne Plural: Bereich der Bauindustrie, der sich mit der Erstellung von Holzbauten beschäftigt • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Holz und Bau
Synonyme:
[3] Holzbaubranche
Gegenwörter:
[1] Stahlbetonbau, Stahlbau, Steinbau
Beispiele:
[1] „Neuerdings greifen vor allem junge Architekten im Holzbau darauf zurück.“
[2] „Eines der Häuser ist ein märchenhafter Holzbau wie aus Herr der Ringe.“
[3] „Die Bauwirtschaft befindet sich derzeit im achten Jahr der Rezession, von welcher die Holzbaubranche bis vor ca. einem Jahr noch kaum etwas verspürt hatte. Aber das hat sich geändert, jetzt hat auch der Holzbau Schlagseite.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.001
Deutsch Wörterbuch