Horn
Substantiv, n:

Worttrennung:
Horn, Plural: Hör·ner
Aussprache:
IPA [hɔʁn]
Bedeutungen:
[1] Musik: aus einer oder zwei kreisförmig gewundenen Röhren bestehendes Blasinstrument
[2] Anatomie: spitzer Auswuchs am Kopf einiger Tiere, zum Beispiel beim Rind oder beim Nashorn
[3] aus [2] hergestelltes Trinkgefäß
[4] Geographie: langgezogene und recht spitze Landformationen, hornförmig in das Meer ragend oder auch Bezeichnung für Gebirge
[5] Materialbezeichnung für [2]
[6] ein akustisches Signalgerät
Herkunft:
mittelhochdeutsch und althochdeutsch horn, verwandt mit Hirn, aus einer indoeuropäischen Wurzel im Sinn „Oberstes“
Synonyme:
[3] Trinkhorn
[6] Signalhorn
Beispiele:
[1] Ein aus zwei kreisförmig gewundenen Röhren bestehendes Horn wird „Doppelhorn“ genannt.
[2] Der Handel mit Hörnern ist auf diesem Markt verboten.
[3] Wikinger tranken aus dem Horn.
[4] Morgen wollen wir wandern und aufs Horn hoch.
[5] Dieser Anhänger ist aus Horn.
[6] Der Einsatz von Blaulicht und Horn geschieht im Rettungsdienst nach festen Regeln.
Redewendungen:
[2] den Stier bei den Hörnern packen, jemanden auf die Hörner nehmen, jemandem die Hörner aufsetzen, jemandem die Hörner zeigen, sich die Hörner abstoßen
[6] ins gleiche Horn blasen, ins gleiche Horn stoßen, ins gleiche Horn tuten, kräftig ins Horn stoßen
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Horn, Plural: Horns
Aussprache:
IPA [hɔʁn]
Bedeutungen:
[1] deutscher Nachname, Familienname
Herkunft:
Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch horn „Horn, Vorsprung, vorspringende Spitze“ beziehungsweise dem zugehörigen Flurnamen
Berufsübername zu Berufen, die mit dem tierischen Horn zu tun haben
Herkunftsname zum Ortsnamen Horn



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch