Illiquidität
Substantiv, f:

Worttrennung:
Il·li·qui·di·tät, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˌɪlikvidiˈtɛːt], auch: [ˈɪlikvidiˌtɛːt]
Bedeutungen:
[1] Tatsache, dass (zur Zeit) kein Geld (keine liquiden Mittel) zum Bedienen/Bezahlen von Forderungen/Rechnungen vorhanden ist
Herkunft:
Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv illiquid mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität
Gegenwörter:
[1] Liquidität, Zahlungsfähigkeit
Beispiele:
[1] „Als Gegenteil zur Liquidität bezeichnet Illiquidität den Zustand eines Unternehmens, seine Zahlungsverpflichtungen nicht mehr dauerhaft erfüllen zu können.“
[1] „Bei einem illiquiden Unternehmen kommt es entscheidend darauf an, ob es sich um eine vorübergehende oder eine strukturelle Illiquidität handelt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch