Immatrikulation
Substantiv, f:

Worttrennung:
Im·ma·t·ri·ku·la·ti·on, Plural: Im·ma·t·ri·ku·la·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [ɪmatʁikulaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] die Einschreibung / Registration an einer Hochschule
[2] schweizerisch: amtliche Zulassung eines motorbetriebenen Fahrzeugs
Synonyme:
[1] Einschreibung, Immatrikulierung
Gegenwörter:
[1] Exmatrikulation
Beispiele:
[1] Ich studiere ab Oktober Medizin, die Immatrikulation ist aber Mitte September.
[1] „Die Entscheidung des Rektors hat so zu erfolgen, daß dem Bewerber ausreichend Möglichkeit für die Durchführung der Immatrikulation innerhalb der hiefür vorgesehenen Fristen bleibt.“
[2] „Nachdem im März eine starke Zunahme der Immatrikulation von Neuwagen den Konsumindikator nach oben getrieben hatte, sei der Anstieg vom April vor allem auf die deutliche Verbesserung des Geschäftsgangs im Detailhandel zurückzuführen, teilte die UBS mit.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.056
Deutsch Wörterbuch