Indefinitpronomen
Substantiv, n:

Worttrennung:
In·de·fi·nit·pro·no·men, Plural 1: In·de·fi·nit·pro·no·men, Plural 2: In·de·fi·nit·pro·no·mi·na
Aussprache:
IPA [ɪndefiˈniːtpʁoˌnoːmən]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: unbestimmtes Pronomen
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv indefinit und dem Substantiv Pronomen
Synonyme:
[1] unbestimmtes Fürwort, Indefinitum
Gegenwörter:
[1] Personalpronomen, Possessivpronomen, Reflexivpronomen, Demonstrativpronomen, Relativpronomen, Interrogativpronomen
Beispiele:
[1] Wörter wie „jemand“, „kein(er)“, „einer“, „mancher“, „alle“ und „man“ sind Indefinitpronomen.
[1] „Das Indefinitpronomen (lateinisch »indefinitus« ‚unbestimmt‘) bezeichnet eine Menge beziehungsweise ein einzelnes aus einer Menge, die je nach Kontext und Situation den Charakter der Unbestimmtheit aufweisen…“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch