Indien
Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
In·di·en, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈɪndi̯ən]
Bedeutungen:
[1] Staat in Südasien
Herkunft:
nach dem Fluss Indus benannt; früher wurde alles an und hinter dem Indus liegende Land „Indien“ genannt.
Strukturell: Ableitung zum Stamm des Namens Indus mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ien
Synonyme:
[1] amtlich: Republik Indien
Beispiele:
[1] „Indien ist ein multiethnischer Staat und mit 1,2 Milliarden Einwohnern (2009) das zweitbevölkerungsreichste Land und der bevölkerungsreichste demokratische Staat der Erde.“
[1] „Natürlich gehört Indien zu Asien.“
[1] Neu-Delhi ist die Hauptstadt von Indien.
[1] Ich habe meinem Vater einen Bildband über das Indien von heute geschenkt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch