Individuum
Substantiv, n:

Worttrennung:
In·di·vi·du·um, Plural: In·di·vi·du·en
Aussprache:
IPA [ɪndiˈviːduʊm]
Bedeutungen:
[1] etwas Einzelnes in seiner jeweiligen Gesamtheit und gleichzeitigen Besonderheit (von absondern, trennen, unterscheiden) oder Unterschiedlichkeit gegenüber anderem, das Ganze einer Einheit, etwas Einheitliches, ein einzelnes Lebewesen oder Einzelwesen
[2] herablassend bis abwertend für eine Person
Herkunft:
lateinisch Partizip zu dividere „teilen“ mit verneinendem in-, also ungeteilt, unteilbar. Diese Bestimmung ist doppelsinnig: einerseits kann „nicht weiter teilbar“ gemeint sein, wie in der ursprünglichen Bedeutung von Atom (Altgriechisch ἄτομος); andererseits kann im Sinne einer Warnung oder eines Verbots auch „nicht zu Teilendes“ gemeint sein; siehe individuum. Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt, zunächst noch mit lateinischer Deklination.
Synonyme:
[1] Einzelwesen
Gegenwörter:
[1] Dividuum, Gruppe, Kohorte; bei Menschen auch Gemeinschaft und Gesellschaft
[2] Gesindel
Beispiele:
[1] Jeder Mensch ist ein Individuum.
[1] Wenn man vom einzelnen Individuum ausgeht, kann man sagen…
[1] „Ich wusste, dass es letztendlich auf das Individuum ankam.“
[2] Was ist denn das für ein Individuum? Dieses Individuum will ich hier nicht mehr sehen! Dieses Individuum kommt mir nicht mehr ins Haus!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch