Infinitiv
Substantiv, m:

Worttrennung:
In·fi·ni·tiv, Plural: In·fi·ni·ti·ve
Aussprache:
IPA [ˈɪnfinitiːf]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Verbform, die durch Person, Numerus und Modus nicht bestimmt ist; Grundform, Nennform
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von gleichbedeutend lateinisch infinitivus „nicht näher bestimmt(e Zeitwortform)“ entlehnt
Synonyme:
[1] Grundform, Nennform
[1] Modus: Infinitivus; Verb: Infinitivum, Infinitiv (n.)
Gegenwörter:
[1] finite Form
Beispiele:
[1] Deutsche Verben werden in Wörterbüchern in der Infinitiv-Form angeführt.
[1] „Spielen“ ist ein Infinitiv.
[1] „Wenn man den Infinitiv benutzt, fällt einem nichts auf, weder an der Form noch am Inhalt.“
[1] „Der Infinitv bildet, gegebenenfalls zusammen mit weiteren Wörtern oder Satzteilen, eine Wortgruppe, die einem Nebensatz nahekommt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch