Informationstheorie
Substantiv, f:

Worttrennung:
In·for·ma·ti·ons·the·o·rie, Plural: In·for·ma·ti·ons·the·o·ri·en
Aussprache:
IPA [ˌɪnfɔʁmaˈt͡si̯oːnsteoˌʁiː]
Bedeutungen:
[1] kein Plural: mathematische Teildisziplin, die sich mit den Gesetzmäßigkeiten der Übertragung und Verarbeitung von Information befasst
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Information und Theorie mit dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Die Entropie ist ein in der Informationstheorie definiertes Maß, dass [sic!] den Informationsgehalt einer Nachrichtenquelle (z.B. dem [sic!] Inhalt einer Datei) bewertet.“
[1] „Etwas langwieriger, aber keineswegs schwieriger ist die Berechnung der Entropie, die aus der Informationstheorie übernommen wurde und sich daher an eine weit entwickelte Disziplin anlehnt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch