Instrument
Substantiv, n

Worttrennung:
In·s·t·ru·ment, Plural: In·s·t·ru·men·te
Aussprache:
IPA [ˌɪnstʁuˈmɛnt]
Bedeutungen:
[1] Technik, Wissenschaft: feines, kompliziertes Werkzeug; Gerät für wissenschaftliche Messungen oder Untersuchungen
[2] Musik: Gerät zum Musizieren
[3] übertragen: Mittel zum Zweck
[4] früher: Zeugnisbrief
Herkunft:
im 16. Jahrhundert von lateinisch instrumentumGerät, Urkunde‘ entlehnt.
Synonyme:
[1] Apparat, Gerät, Hilfsmittel
[2] Klangwerkzeug, Klangmittel, Musikinstrument
[3] Werkzeug, Mittel
[4] Dokument
Beispiele:
[1] GLAST (Gamma Ray Large Area Space Telescope) besteht aus zwei Instrumenten, dem Large-Area Telescope (LAT) und dem GLAST-Burstmonitor (GBM)
[2] Ihr neues Instrument klingt wunderschön.
[2] „Dort waren auch die Instrumente vorhanden: das Harmonium und die Geige.“
[2] „Es ist sehr komisch, ein Instrument zu spielen.“
[3] Für ihn war sie nur ein Instrument, um an die Macht zu kommen.
[3] Das stärkste Instrument der Zentralbank war die Festlegung der Zinshöhe.
[3] „In den zehn Dekreten werden vier scharfe Instrumente für den Volkstumskampf, besser: für die endgültige Beendigung des Volkstumskampfs, bereitgestellt.“
[4] Ich ließ mir über das Verhör ein Instrument aufrichten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.053
Deutsch Wörterbuch