Integration
Substantiv, f:

Worttrennung:
In·te·g·ra·ti·on, Plural: In·te·g·ra·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [ɪnteɡʁaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] bildungssprachlich: die Einbeziehung, Eingliederung in ein größeres Ganzes
[2] Mathematik: Berechnung der Stammfunktion; Umkehrung der Ableitung
[3] Soziologie: die Einbeziehung, die Einbindung von Personen, sozialen Gruppen, Körperschaften, die Verschmelzung von sozialen Gruppen und Körperschaften
[4] Wirtschaft: in der Politik und in der Geschichte: die Schaffung eines einheitlichen Marktgebiets, Staaten- oder Staatsgebietes
[5] Sprachwissenschaft: die Verschmelzung von verschiedenen Sprachen und Dialekten zu einer einheitlichen Sprache
[6] Informatik: die Verknüpfung unterschiedlicher Anwendungsprogramme
Herkunft:
im 19. Jahrhundert von dem lateinischen integratio = „Wiederherstellung“ entlehnt, der Substantivierung des Verbs integrare „wiederherstellen, erneuern“, dies von dem Adjektiv integer „unangetastet, unversehrt“
Synonyme:
[1, 3, 4] Einbeziehung, Einbindung, Verschmelzung, Zusammenführung
[5] Verschmelzung
Gegenwörter:
[2] Differentiation/Differenziation
[3] Abkapselung, Abschiebung, Assimilation, Ausgrenzung, Ausweisung, Integrationsverweigerung, Isolation, Verbannung
[3, 4] Abschottung, Desintegration, Isolation, Isolierung, Trennung
[4] Aufkündigung, Auflösung, Ausgrenzung, Austritt
Beispiele:
[1] Die Firma ist u.a. für die Elektrik- und Elektronikintegration dieses Automodells zuständig.
[2] Die Integration zählt zur Infinitesimalrechnung.
[3] Die Integration behinderter Menschen ist eine Aufgabe der Gesellschaft.
[3] Die skandinavischen Länder sind bei der Integration von Flüchtlingen weiter, als Deutschland, sagt die OECD im Frühjahr 2017.
[3] „Für die Vertriebenen war die Integration oft alles andere als einfach.“
[3] „Gelungene Integration bleibt meist unauffällig.“
[3] „Meine Integration in den Arbeitsmarkt fand übrigens ohne jedwede Diskriminierung durch meine Herkunft statt.“
[3] In Schweden verläuft die Integration von Flüchtlingen schwieriger als gedacht. Die Flüchtlinge haben häufig falsche Erwartungen an ihre neue Heimat.
[4] Die Integration der neuen EU-Mitgliedsstaaten im Rahmen der Osterweiterung muss von der Gemeinschaft bewältigt werden.
[4] Bei einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Hollande schlug [Bundespräsident Frank-Walter] Steinmeier vor, ein neues Kapitel der europäischen Integration aufzuschlagen.
[4] Nach einer Umfrage der Bertelsmann Stiftung von Oktober 2015 „[steht] eine Mehrheit der EU-Bürger […] hinter EU und Euro und wünscht sich gar eine stärkere politische und wirtschaftliche Integration.
[5] Die Herausbildung der deutschen Hochsprache war ein Prozess der Annäherung und des Ausgleichs der Dialekte, Integration genannt.
[6] Die Integration von Kalkulationstabellen in die Textverarbeitung fällt Anfängern schwer.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch