irdisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ir·disch, Komparativ: ir·di·scher, Superlativ: am ir·dischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈɪʁdɪʃ]
Bedeutungen:
[1] erdgebunden, zu dieser Welt gehörig
[2] zur Erde gehörig, auf der Erde befindlich
Herkunft:
von mittelhochdeutsch: irdesch, althochdeutsch: irdisc
Synonyme:
[1] diesseitig
[2] terrestrisch
Gegenwörter:
[1] himmlisch, jenseitig
Beispiele:
[1] Der Pharao soll sein irdisches Leben auch im Jenseits weiterleben können.
[2] „Möglicherweise haben die Seleniten längst die Fahne auf ihren Polen aufgepflanzt, während die irdischen Polfahrten der Franklin, Ross, Kane, Dumont d'Urville und Lambert allesamt kläglich scheiterten.“
[2] „Jacobsen zieht daraus den Schluss, dass der irdische Wasserkreislauf bis tief in den Mantel reicht und dass der Wasservorrat der Erde insgesamt deutlich größer ist als bisher gedacht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.041
Deutsch Wörterbuch