Iwan
Substantiv, m:

Worttrennung:
Iwan, Plural: Iwans
Aussprache:
IPA [ˈiːvaːn]
Bedeutungen:
[1] Ethnophaulismus, umgangssprachlich, meist abwertend: Russe, Angehöriger der russischen oder historisch der sowjetischen Armee
[2] Ethnophaulismus, kein Plural, umgangssprachlich: Gesamtheit aller Russen
Herkunft:
Entlehnung des weit verbreiteten russischen Vornamens für Männer „Iwan“.
Beispiele:
[1] „Wenn uns aber erst der Iwan dorthin zurückschlägt, dann ist es zu spät. Dann ist auch am Dnjepr nichts mehr zu halten.“
[1] „Aber ich traute dem Iwan nicht. Und ich wollte auch nicht beim Iwan bleiben.“
[2] Der Iwan hat auch seine Vorzüge.
Substantiv, m, Vorname: Worttrennung:
Iwan, Plural: Iwans
Aussprache:
IPA [ˈiːvaːn]
Bedeutungen:
[1] männlicher Vorname mit häufiger Verwendung in slawischen Sprachen
Herkunft:
[1] slawische Ableitung nach dem männlichen Vornamen Johannes, Bedeutung: „Gott ist gnädig“; Иван
Beispiele:
[1] Anna und Iwan haben sieben Kinder.
[1] Iwan spielt gern.
[1] Iwan Müller wollte uns kein Interview geben.
[1] Kennen sie den Vornamen Iwan?



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch