Iwrit
Substantiv, n:

Worttrennung:
Iw·rit, kein Plural
Aussprache:
IPA [iˈvʁiːt]
Bedeutungen:
[1] die moderne neuhebräische Standardsprache
Herkunft:
Entlehnung aus dem modernen hebräisch
Synonyme:
[1] Neuhebräisch
Beispiele:
[1] Iwrit ist die Amtssprache in Israel.
[1] „Auch beim Iwrit genannten Neuhebräisch gibt es bis zu vier Leistungsstufen: vom Unterricht für perfekte Muttersprachler aus Israel bis zum Kursus für Seiteneinsteiger ohne jede Vorkenntnisse.“
[1] „Olmerts politische Karriere war so wechselhaft wie unspektakulär. Er stammt aus einer Familie, die am Ende der britischen Mandatszeit die rechte Terrorgruppe Irgun unterstützt hatte, und zählte nach 1967 zu den wildesten Falken. Damals soll er den Slogan erfunden haben: "Befreites Land - für immer in unserer Hand" (ein Reim, der auf Iwrit genauso plump klingt wie auf Englisch oder Deutsch).“
[1] „Zu kaum einer Zeit war Hebräisch die Umgangssprache der Juden; die heutige Situation im Staat Israel, der Hebräisch, das sogenannte Iwrit, als Nationalsprache kreiert hat, ist für die jüdische Geschichte wenig charakteristisch.“
[1] „Tatsächlich ist das Stadtzentrum ein Friedhof. Tel heißt ja auf Iwrit Hügel und Aviv Frühling. Aber im alten Hebräisch bedeutete Tel auch Tod. "Todesfrühling" – das ist doch eine nette Namenskombination für die zionistische Hauptstadt Israels.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch