Jahresabschluss
Substantiv, m:

Worttrennung:
Jah·res·ab·schluss, Plural: Jah·res·ab·schlüs·se
Aussprache:
IPA [ˈjaːʁəsˌʔapʃlʊs]
Bedeutungen:
[1] Wirtschaft: die Gesamtheit des jährlich von einem Unternehmen zu erstellenden Rechenwerks, bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang bzw. sonstiger Erläuterungen
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Substantiv Jahr, Fugenelement -es und dem Substantiv Abschluss
Synonyme:
[1] Jahresbilanz
Beispiele:
[1] „Kai Gersch, gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, erklärte am Samstag zum vorläufigen Jahresabschluss 2010, den das Krankenhaus am Freitag vorgelegt hatte: ‹Ein Verlust von 17,8 statt der prognostizierten 19,9 Millionen Euro ist ein erneuter Beweis für die existenzielle Krise und nicht ein Erfolg, als den ihn die Charité-Leitung und Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner verkaufen wollen.›“
[1] Das Bundesamt für Justiz in Bonn hat den Horst-Schmidt-Kliniken (HSK) die Einleitung eines Ordnungsgeldverfahrens angedroht. Der Grund: Geschäftsführer Holger Strehlau hat den Jahresabschluss 2009 nicht veröffentlicht.
Übersetzungen:
  • englisch: [1] annual financial statement
  • italienisch: [1] bilancio annuale m, rendiconto generale d’esercizio m



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch