Jalousie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ja·lou·sie, Plural 1: Ja·lou·si·en, Plural 2: Ja·lou·sie·nen
Aussprache:
IPA [ʒaluˈziː]
Bedeutungen:
[1] Sichtschutz bei Fenstern mit Lamellen aus Aluminium oder Kunststoff
Herkunft:
[1] von gleichbedeutend französisch jalousie im 18. Jahrhundert entlehnt; stammt aus italienisch: gelosia, zu geloso/zeloso = eifersüchtig; über vulgärlateinisch: zelosus, lateinisch:zelus; ursprünglich griechisch: ζῆλος (zelos) = Eifer, Eifersucht, , vergleiche Zelot
Synonyme:
[1] Fensterjalousie, schweizerisch: Storen
Gegenwörter:
[1] Fensterladen
Beispiele:
[1] Öffne die Jalousie, damit die Sonne hereinscheinen kann!
[1] „Die Jalousien waren nur zum Teil herabgelassen, und eine Kerze beim Bett hüllte das Vorderzimmer in einen milden Lichtschein.“
[1] „Der ließ darauf die Leinwand und die automatischen Jalousien vor der Fensterfront herunter und schaltete den Projektor ein.“
[1] „Jalousienen bieten Sonnenschutz für den Innen- und Außenbereich eines Hauses oder einer Wohnung.“
[1] „Wohnräume sollten morgens und abends gut durchlüftet werden und tagsüber die Rollläden oder Jalousienen geschlossen sein.“
[1] „Außen liegende Jalousienen besitzen meist horinzontale Lamellen aus Kunststoff, Holz oder Aluminium.“
[1] „Die gelbe Fahne eines Paketdienstes hängt an der gläsernen Wand des Kiosks, hinter einer Scheibe lehnt ein Kuvert, die Jalousienen sind heruntergelassen, im Freibereich neben den Ticket-Automaten stehen zwei Stehtische.“
[1] „Die Fenster sind alle mit Jalousienen ausgestattet.“
[1] „Die vom Hagel zerschossenen Jalousienen wurden erneuert.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch