Japaner
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ja·pa·ner, Plural: Ja·pa·ner
Aussprache:
IPA [jaˈpaːnɐ]
Bedeutungen:
[1] Einwohner von Japan
[2] umgangssprachlich: Automobil japanischen Fabrikats
Herkunft:
Ableitung vom Toponym Japan mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er
Synonyme:
[1] Japanese, veraltet: Japaneser, abwertend:'' Japse
Gegenwörter:
[1] Nichtjapaner
Beispiele:
[1] „Die ursprüngliche (und seit der Restauration des Kaisertums wieder als Staatsreligion bestätigte) Religion der Japaner ist der Shintoismus oder die »Verehrung der Kami«[.]“
[1] „Wie sich in unserem nun folgenden Gespräch herausstellt, schreibt der Japaner sogar schon eine Doktorarbeit über den Dichter Mickiewicz.“
[1] „Der 45 Jahre alte Motorenkonzern ist mit Festplattenmotoren groß geworden, die Japaner monopolisieren diesen Markt nahezu.“
[2] „Natürlich ist der Japaner günstiger als deutsche Wertarbeit – aber eben nicht so günstig, dass er damit alle seine Mängel aufwiegen kann.“
[2] „Irgendwann in den Sechzigern tauchten diese komischen kleinen Autos in Amerika auf – käfermäßige Deutsche, Japaner, die wie gequetschte Straßenkreuzer aussahen.“
[2] „Vorwurfsvoll, wütend, verächtlich starren sie, die Leute. Deutschland hat Krise – und ihr fahrt Japaner!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch