Jungsteinzeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Jung·stein·zeit, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈjʊŋˌʃtaɪ̯nt͡saɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Epoche der Menschheitsgeschichte, die als letzter Abschnitt der Steinzeit angesehen wird und durch die Entwicklung von frühen Siedlungen, Landwirtschaft, Domestikation von Wildtieren und Religion gekennzeichnet ist.
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv jung und dem Substantiv Steinzeit
Synonyme:
[1] Neolithikum
Beispiele:
[1] „Doch dann, mit Beginn der Jungsteinzeit vor 10.000 Jahren, explodierte die Menschenzahl – um das 1000-Fache in nur 500 Generationen.“
[1] „Bereits in der Jungsteinzeit entdeckte man die hervorragende Eignung des hiesigen Basalts für das Mahlen von Getreide.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch