Käfig
Substantiv, m:

Worttrennung:
Kä·fig Plural: Kä·fi·ge
Aussprache:
IPA [ˈkɛːfɪç], [ˈkɛːfɪk]
Bedeutungen:
[1] Behälter oder Einrichtung, um Lebewesen gefangen zu halten, häufig mit einem Gitter versehen
Herkunft:
mittelhochdeutsch: kevje; althochdeutsch: kevia, keba; von lateinisch: cavea = Käfig, Höhlung im 10. Jahrhundert entlehnt; zu cavus = hohl gebildet, vergleiche Kaue und Koje
Synonyme:
[1] Gehege, Zwinger, Voliere, Bauer
Beispiele:
[1] In meinem Käfig halte ich Papageien.
[1] Ein Auto, sagt man, sei ein Faradayscher Käfig, dem ein Blitzeinschlag nichts anhaben könne.
[1] Es schien sie kaum zu stören, dass sie in einem goldenen Käfig lebte.
[1] „In dem Zimmer standen ein Käfig mit einem Papagei und ein riesiges, mit kastanienbraunem Satin bezogenes Sofa.“
[1] „Ich ging zum Käfig rüber und betrachtete den Kanarienvogel.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch