Känozoikum
Substantiv, n:

Worttrennung:
Kä·no·zo·i·kum, kein Plural
Aussprache:
IPA [kɛnoˈt͡soːikʊm]
Bedeutungen:
[1] Geologie: die letzte und aktuelle geologische Ära der Erde, die von der heutigen Zeit bis etwa 65 Millionen Jahren in die Vergangenheit zurückreicht
Herkunft:
fachsprachliche Wortbildung aus altgriechisch καινόςneu“ und ζῷονLebewesen, Tier“ und dem Suffix -ikum aus der lateinisierenden Endung -icum, die hier einen Zeitabschnitt bezeichnet
Synonyme:
[1] Erdneuzeit
Gegenwörter:
[1] Archaikum, Mesozoikum, Paläozoikum, Proterozoikum
Beispiele:
[1] „Der Beginn des Känozoikums wird auf 65,5 Ma BP nach dem Massenaussterben in der Kreide (u. a. der großen Dinosaurier) angesetzt.“
[1] Nach dem Zeitalter der Dinosaurier, dem Mesozoikum, und dem Zeitalter der Säugetiere, dem Känozoikum, könnte es sein, daß wir jetzt an der Schwelle zu einem Zeitalter stehen, das ich das "Eremozoikum" genannt habe, das Zeitalter der Einsamkeit.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch