Körbchen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Körb·chen, Plural: Körb·chen
Aussprache:
IPA [ˈkœʁpçən]
Bedeutungen:
[1] kleiner Korb
[2] Teil des Büstenhalters, der eine Brust[2] bedeckt
[3] Botanik: der Blütenstand der Korbblütler
[4] ein Tanzschritt
[5] umgangssprachlich: Schlaf- und Ruhestatt für Hunde und Katzen in Korbform, meist ausgepolstert
Herkunft:
Verkleinerungsform von Korb
Synonyme:
[2] Cup
[3] Blütenkorb, ungenau: Köpfchen, Blütenkopf
Beispiele:
[1] Ich habe ein Körbchen Pfifferlinge mitgebracht.
[2] Ein Körbchen ihres Bikinis hing lose herunter.
[3] Blüten in von Hüllblättern (Involucrum) umgebenen Köpfchen (Körbchen), die oft eine Einzelblüte vortäuschen.
[4] Und jetzt üben wir das Körbchen.
[5] „An einem Spätsommertag liegt das Kind vor dem Gärtnerhaus in seinem Körbchen.“
Redewendungen:
husch, husch ins Körbchen!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch