Kündigungsfrist
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kün·di·gungs·frist, Plural: Kün·di·gungs·fris·ten
Aussprache:
IPA [ˈkʏndɪɡʊŋsˌfʁɪst]
Bedeutungen:
[1] vertraglich festgelegter Zeitraum zwischen Kündigungszugang und Beendigung des Vertragsverhältnisses
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Kündigung, Fugenelement -s und Frist
Beispiele:
[1] „Von da an steigert sich die Kündigungsfrist im Dreijahresrhythmus um jeweils einen Monat, bis schließlich nach achtzehn Beschäftigungsjahren die Höchstfrist von sechs Monaten erreicht ist.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch