Küstennähe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Küs·ten·nä·he, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈkʏstn̩ˌnɛːə]
Bedeutungen:
[1] geringe Entfernung zur Küste
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Küste und Nähe sowie dem Fugenelement -n
Beispiele:
[1] „Allerdings lebte in Küstennähe eine Familie namens Fraser, mit der ich gut bekannt war und in die ich großes Vertrauen hatte.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch