Küstenstaat
Substantiv, m:

Worttrennung:
Küs·ten·staat, Plural: Küs·ten·staa·ten
Aussprache:
IPA [ˈkʏstn̩ˌʃtaːt]
Bedeutungen:
[1] Geografie: ein Staat, der an einen Ozean beziehungsweise ein Meer grenzt
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Küste und Staat sowie dem Fugenelement -n
Gegenwörter:
[1] Binnenstaat
Beispiele:
[1] Allen Küstenstaaten ist gemein, dass sie freien Zugang zum Ozean haben.
[1] [Es] brennt in dem Küstenstaat Oregon , wo es üblicherweise längst nicht so trocken ist wie in Nevada, Utah und Idaho. Auch in diesen Bundesstaaten wüten die Feuer.
[1] Durch internationale Abkommen ist geregelt, dass die Seenotrettung von allen Küstenstaaten in ihren Hoheitsgewässern durchzuführen ist.
[1] Die dänische Küche ist geprägt von der geographischen Lage Dänemarks als Küstenstaat mit seinen zahlreichen Inseln sowie seiner ausgeprägten Landwirtschaft.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch