Kadenz
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ka·denz, Plural: Ka·den·zen
Aussprache:
IPA [kaˈdɛnt͡s]
Bedeutungen:
[1] Sprache:
[1a] in Sätzen (Prosa): Tonfall am Ende eines Satzes
[1b] Lyrik: Art des Vers-Ausgangs
[2] Musik: Abfolge von Harmonien in einem Musikstück
[3] Waffentechnik: Schussfrequenz oder Feuerrate
Herkunft:
im 16. Jahrhundert von gleichbedeutend italienisch cadenza entlehnt; aus mittellateinisch cadentia „das Fallen“ zum Verb caderefallen“, vergleiche Dekadenz und Kadaver
Beispiele:
[1a] Er sprach mit einer merkwürdigen Kadenz.
[1b] Die Kadenzen korrespondieren mit dem Reimschema.
[2] Die Kadenz klang wunderschön.
[3] Seine Waffe hat eine hohe Kadenz.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch