Kalligraphie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kal·li·gra·phie, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˌkaliɡʁaˈfiː]
Bedeutungen:
[1] Schönschreibkunst
Herkunft:
von griechisch καλλιγραφία „das Schönschreiben“ entlehnt; aus κάλλος „Schönheit“ und γράφειν „schreiben“
Synonyme:
[1] Schönschreiben
Beispiele:
[1] Er ist geübt im Umgang mit der Kalligraphie.
[1] „Kalligraphien haben ikonische, indexikalische und symbolische Eigenschaften.“
[1] „Und ein letzter Punkt, der die Kunst des Schönschreibens, die Kalligraphie betrifft: Die Kurzzeichen haben einen geringeren ästhetischen Reiz.“
[1] „Daneben aber lebte Künstlerisches in ihm, ein Herz für die Kalligraphie.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch