Kamerun
Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Ka·me·run, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈkaməʁuːn], [kaməˈʁuːn]
Bedeutungen:
[1] ein Land in Zentralafrika
Herkunft:
[1] von „Rio dos Camarões“ (Fluss der Krabben), der Bezeichnung der portugiesischen Entdecker für den Fluss Wouri
Synonyme:
[1] amtlich: Republik Kamerun
[1] ehemals, amtlich: Bundesrepublik Kamerun, Vereinigte Republik Kamerun
Beispiele:
[1] Kamerun war früher eine deutsche Kolonie.
[1] Jaunde ist die Hauptstadt von Kamerun.
[1] „Ethnisch gliedert sich Kamerun in 286 verschiedenen Volks- und Sprachgruppen.“
[1] „Viele Klassenräume in Kamerun sind mit Schulbänken ausgestattet, die am Boden fixiert sind.“
Übersetzungen: Substantiv, n:

Worttrennung:
Ka·me·run, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈkaməʁuːn], [kaməˈʁuːn]
Bedeutungen:
[1] scherzhaft: FKK-Strand
Beispiele:
[1] Hier beginnt Kamerun.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch