Kartäuser
Substantiv, m:

Worttrennung:
Kar·täu·ser, Plural: Kar·täu·ser
Aussprache:
IPA [kaʁˈtɔɪ̯zɐ]
Bedeutungen:
[1] Religion: Christentum
[a] römisch-katholische Ordensgemeinschaft
[b] ein Mitglied derselben
Herkunft:
Ableitung von dem Stamm des Wortes Kartause mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er (und zusätzlichem Umlaut)
Synonyme:
[1a] Kartäuserorden
[1b] Kartäusermönch
Beispiele:
[1a] Die Kartäuser sind ein auf den heiligen Bruno von Köln zurückgehender Orden.
[1a] „Derart lobreiche Formulierungen erwecken den Eindruck, Balduin habe sich schon seit längerem für den Orden der Kartäuser entschieden.“
[1b] Er ist schon seit über zehn Jahren Kartäuser.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch