Kassenbestand
Substantiv, m:

Worttrennung:
Kas·sen·be·stand, Plural: Kas·sen·be·stän·de
Aussprache:
IPA [ˈkasn̩bəˌʃtant]
Bedeutungen:
[1] Wirtschaft: Gesamtheit der in einer Kasse vorhandenen Zahlungsmittel
Herkunft:
Determinativkompositum aus Kasse und Bestand mit dem Fugenelement -n
Beispiele:
[1] „Wenig überraschend machen die Sozialausgaben mit zuletzt 2,4 Mrd. Euro pro Jahr die größte Position im Wiener Budget aus. Für den Kassenbestand verheerend ist jedoch, dass dieser traditionell kostenintensive Sektor im untersuchten Zeitraum auch besonders stark wuchs, und zwar um 95,4 Prozent.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch