kastilisch
Adjektiv:

Worttrennung:
kas·ti·lisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [kasˈtiːlɪʃ]
Bedeutungen:
[1] die Landschaft Kastilien beziehungsweise das ehemalige dortige Königreich Kastilien betreffend, zu ihm gehörend, von ihm stammend
[2] die Sprache Kastilisch betreffend, in Kastilisch verfasst/geschrieben
Beispiele:
[1] „Kaum jedoch hatten Philipp und Johanna mit Unterstützung des kastilischen Adels Ferdinand dazu genötigt, ihnen die alleinige Regentschaft über Kastilien zu überlassen, starb Philipp im September 1506.“

Kastilisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Kas·ti·lisch, Singular 2: das Kas·ti·li·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [kasˈtiːlɪʃ]
Bedeutungen:
[1] iberoromanische Sprache, die in Spanien und großen Teilen Nord-, Süd- und Mittelamerikas gesprochen wird
Synonyme:
[1] Spanisch
Beispiele:
[1] „Lange bevor er Kastilisch lernte, sprach er schon Katalanisch.“
[1] „Einer der Verbannten wird als erster an Land geschickt[,] ein Araber aus Tunis, der des Kastilischen mächtig ist, begrüßt ihn mit den Worten: "Hol dich der Teufel! Wer hat dich hergebracht?"“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch