Katastralgemeinde
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ka·ta·s·t·ral·ge·mein·de, Plural: Ka·ta·s·t·ral·ge·mein·den
Aussprache:
IPA [kataˈstʁaːlɡəˌmaɪ̯ndə]
Bedeutungen:
[1] Recht, Lokalpolitik: Geltungsbereich eines Grundkatasters (Grundbuchs), Verwaltungseinheit innerhalb einer Gemeinde in Österreich, der Slowakei, Tschechiens und Südtirols, die im Grundbuch als getrennte Einheit geführt wird
Herkunft:
Zusammenfügung von: Katastral- und Gemeinde
Beispiele:
[1] Tupfingen ist die größte Kastralgemeinde dieses Ortes.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch