Keilerei
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kei·le·rei, Plural: Kei·le·rei·en
Aussprache:
IPA [kaɪ̯ləˈʁaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] handgreifliche Auseinandersetzung
Herkunft:
Ableitung von keilen mit dem Ableitungsmorphem -erei
Synonyme:
[1] Prügelei, Rauferei, Schlägerei
Beispiele:
[1] Wegen einer Keilerei in der Kneipe musste die Polizei ausrücken.
[1] „Bislang war das Ganze eine Keilerei, aber jetzt wird es ernst.“
[1] „Und dann fängt Franz an, von der Keilerei auf dem Alex zu erzählen, und wie er dem langen Emil geholfen hat.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch