klasse
Adjektiv:

Worttrennung:
klas·se, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈklasə]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: sehr gut
Synonyme:
[1] großartig, hervorragend, umgangssprachlich: spitze, weitere siehe:
Beispiele:
[1] Das Konzert gestern Abend war wirklich klasse.
[1] Julia hat da echt einen klasse Job in der Arbeitsagentur.
[1] „Aber hast du auch gesehen, was für eine klasse Frau das ist?“
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
klas·se
Aussprache:
IPA [ˈklasə]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Singular Femininum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Akkusativ Singular Femininum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Nominativ Plural alle Genera der starken Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Akkusativ Plural alle Genera der starken Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Nominativ Singular alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Akkusativ Singular Femininum der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Akkusativ Singular Neutrum der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Nominativ Singular Femininum der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs klass
  • Akkusativ Singular Femininum der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs klass

Klasse
Substantiv, f:

Worttrennung:
Klas·se, Plural: Klas·sen
Aussprache:
IPA [ˈklasə]
Bedeutungen:
[1] Gruppe gleichartiger Elemente
[2] Gruppe von Schülern, die gemeinsam unterrichtet werden
[3] kurz für Klassenzimmer: Raum, in dem eine Klasse[2] unterrichtet wird
[4] Informatik, objektorientierte Programmierung: abstraktes Modell für Objekte, das als Bauplan Attribute und Methoden enthält
[5] Mathematik: ein mathematisches Konzept der Mengenlehre, allgemeiner als der Begriff der Menge
[6] Soziologie: gesellschaftliche Schicht
[7] Reisen: Qualitätsstufe im Angebot für Reisende mit der Bahn, dem Schiff oder dem Flugzeug
[8] Biologie: Rang in der Taxonomie zwischen Stamm und Ordnung
[9] umgangssprachlich: Güte, Qualität
Herkunft:
Klasse stammt von lateinisch classis = „Abteilung im 16. Jahrhundert entlehnt; aus dem Verb calare = „einberufen, herbeirufen; die Bedeutung folglich eigentlich Herbeirufung und denn davon ausgehend: Ladung, Aufgebot, „militärische Einheit“; die Bedeutung „Gruppe mit gemeinsamen Merkmalen“, „soziale Schicht“ ist im 18. Jahrhundert unter dem Einfluss von englisch class und französisch classe entstanden.
Synonyme:
[1] Gruppe, Kategorie
[3] Klassenraum, Klassenzimmer
[5] Familie
[6] Gesellschaftsklasse
Beispiele:
[1] Die Einordnung der Dinge in Klassen dient dazu, sie dem Geist geordnet darzubieten.
[2] Meine Kollegin hat dieses Jahr eine wilde Klasse.
[2] Die Studie berechnet, dass [infolge steigender Schülerzahlen] 2030 über alle Schulstufen hinweg rund 28.000 zusätzliche Klassen und rund 43.000 zusätzliche Lehrer gebraucht werden.
[3] Kinder, geht schon mal in die Klasse, die Vertretung kommt gleich.
[4] Die Klasse „Baum“ könnte eine Unterklasse „Eiche“ haben.
[5] Die Klasse aller Mengen ist selbst keine Menge.
[6] In der Französischen Revolution löste das Bürgertum den Adel als herrschende Klasse ab.
[7] Sie fuhren erster Klasse in den Urlaub.
[7] „Ich setzte mich in einen Wagen vierter Klasse, der überfüllt war mit Bauern aus dem Wesertal, kleinen Händlern und Marktfrauen, die hinter ihren Tragkörben kauerten.“
[8] Sie gehören zur Klasse der Wirbeltiere.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch