Klotz
Substantiv, m:

Worttrennung:
Klotz, Plural: Klöt·ze
Aussprache:
IPA [klɔt͡s]
Bedeutungen:
[1] ursprünglich hölzerner kantiger großer Gegenstand
Herkunft:
seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: kloz = Klumpen, Baumstumpf, Kugel; althochdeutsch: kloz; mit Kloß verwandt; beide zu der indogermanischen Wortwurzel: *gel- = zusammendrücken, ballen, „klumpig werden“ gebildet
Beispiele:
[1] Es ist schwer, so einen Klotz zu spalten.
[1] „Wer aber wie ein Klotz liegt und nichts ist aus ihm rauszuholen, das ist Franz.“
Redewendungen:
[1] einen Klotz am Bein haben
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Klotz, Plural: Klot·zes
Aussprache:
IPA [klɔt͡s]
Bedeutungen:
[1] deutscher Nachname
Beispiele:
[1] Frau Klotz macht jeden Donnerstagabend Aerobic.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.078
Deutsch Wörterbuch