Klumpatsch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Klum·patsch, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈklʊmpat͡ʃ]
Bedeutungen:
[1] unstrukturierter Haufen von wertlosem Zeug
Herkunft:
[1] Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert mit der Bedeutung „Unsinn“ belegt, mit heutiger Bedeutung seit dem 20. Jahrhundert.
[1] vermutlich Kontamination aus Klumpen und Quatsch
Gegenwörter:
[1] Wertgegenstand
Beispiele:
[1] Diesen Klumpatsch können wir wohl wegwerfen.
[1] „Gestern abend hat ihm der Rittmeister den Bestand vorgezählt, sogar zweimal - da liegt ein ganz hübscher Klumpatsch Geld im Schrank, mehr als Inspektor Meier in drei Jahren verdienen kann.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch