Kollege
Substantiv, m:

Worttrennung:
Kol·le·ge, Plural: Kol·le·gen
Aussprache:
IPA [kɔˈleːɡə]
Bedeutungen:
[1] Person, die im gleichen Unternehmen, in der gleichen Organisation, Einrichtung oder im gleichen Beruf tätig ist
Herkunft:
von lateinisch collega „Amtsgenosse“, eigentlich: „Mitabgeordneter“ im 16. Jahrhundert entlehnt; aus dem Präfix con- (com-) „mit, zusammen“ und dem Substantiv lexGesetz“; der Kollege ist also ursprünglich diejenige Person, die unter demselben Recht steht wie man selbst.
Synonyme:
[1] Arbeitskollege, Berufskollege, Mitarbeiter
Beispiele:
[1] Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich begrüße euch alle herzlich zu unserer Betriebsversammlung.
[1] Frag doch mal deine Kollegen, ob sie zum Grillabend kommen wollen.
[1] Kollege Bleibein hat mal wieder kein Papier in den Drucker eingelegt.
[1] Die Kollegen haben zu meinem Geburtstag alle zusammengeschmissen und mir einen Porsche geschenkt.
[1] „Die Archäologen arbeiteten bei der Erforschung und Interpretation der Funde mit zahlreichen Kollegen aus Nachbardisziplinen zusammen.“
[1] [Bundesaußenminister Frank-Walter] Steinmeier erläuterte, wie er seinen griechischen Kollegen[, den griechischen Außenminister Nikos Kotzias,] direkt angesprochen habe: Auch für andere Länder am Verhandlungstisch sei es - so der deutsche Minister - manchmal nicht einfach, einem Kompromiss im Sinne der gemeinsamen europäischen Linie zuzustimmen.
[1] Eine 22 Jahre alte Polizistin ist gestern in Heilbronn durch mehrere Kopfschüsse getötet worden. Ihr 24-jähriger Kollege ist sehr schwer verletzt und nicht ansprechbar, nachdem ihm ebenfalls in den Kopf geschossen worden war.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch