Kombination
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kom·bi·na·ti·on, Plural: Kom·bi·na·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [kɔmbinaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Logik: Bindung
[2] allgemein: Verbindung, Verknüpfung, Zusammenfügung
[3] Sport: eine Abfolge von geplanten Schritten oder Zügen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, zum Beispiel ein Tor zu erzielen oder im Schach eine Figur zu erobern
[4] Sport: Wettkampf, der nicht nur aus einer Disziplin besteht
[5] Kleidung: Zusammenstellung von Kleidungsstücken, zum Beispiel Ober- und Unterteil, speziell Anzugjacke und legerere Hose
[6] Ziffernfolge, oft als Zugangscode für etwas, zum Beispiel einen Safe
Herkunft:
von spätlateinisch combinatio im 17. Jahrhundert entlehnt; zu dem lateinischen Verb combinare = „vereinigen“, wörtlich „je zwei zusammenbringen“; aus dem Präfix con-, com- = mit, zusammen und bini = „je zwei“
Synonyme:
[1] Verknüpfung, Zusammenfügung, Zusammenstellung
[5] Arbeitsanzug, Schutzanzug
Gegenwörter:
[1] Trennung
Beispiele:
[1] Die Kombination von Zeit, Raum und Mathematik ermöglichte es A. Einstein, das theoretische Raumzeitkontinuum zu definieren, welches erst jetzt, durch den teuersten Versuch aller Zeiten, praktisch bewiesen wurde.
[2] Das ist die neueste Kombination: gelb und orange für das Sommerkleid.
[2] Diese Kombination von Schönheit und Esprit ist schon sehr beeindruckend.
[2] Zum Nachtisch gab es eine Kombination von heißen Früchten und kaltem Sorbet.
[3] Mit einer geradezu genialen Kombination gewann sie die Oberhand auf dem Schachbrett zurück.
[4] Sie lag in der alpinen Kombination vorne.
[5] Ich glaube, man kann auch eine Kombination anziehen, es ist wohl kein Anzug- und Krawattenzwang.
[6] Kannst du bitte die Kombination an der Schließanlage neu einstellen? Der Maler hat gesehen, was ich gedrückt habe.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch