Kompass
Substantiv, m:

Worttrennung:
Kom·pass, Plural: Kom·pas·se
Aussprache:
IPA [ˈkɔmpas]
Bedeutungen:
[1] Gerät, Messinstrument zur Feststellung von Himmelsrichtungen, welches auf dem Prinzip des Erdmagnetfelds basiert
Herkunft:
von italienisch compassoZirkel“, Magnetnadel im 15. Jahrhundert entlehnt; aus compassareabmessen“; aus dem lateinischen Präfix: con-, com-mit“ und dem lateinischen Substantiv passusSchritt“; die wörtliche Bedeutung folglich „ringsum abschreiten“
Synonyme:
[1] Bussole
Beispiele:
[1] Mit Hilfe eines Kompasses kann man feststellen, wo Norden ist.
[1] „Die Auswanderer wissen nur ungefähr, wo sich das verheißungsvolle Eiland befindet, denn Kompass und Seekarten kennen sie nicht.“
[1] „Fulton fand heraus, dass ein Kompass auch unter Wasser benutzt werden konnte.“
[1] Die Chinesen wussten sich als erste mit dem Kompass zu orientieren; die Europäer eroberten damit die Welt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch