Kompositionsfuge
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kom·po·si·ti·ons·fu·ge, Plural: Kom·po·si·ti·ons·fu·gen
Aussprache:
IPA [kɔmpoziˈt͡si̯oːnsˌfuːɡə]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: eingeschobenes Element zwischen den Bestandteilen (Konstituenten) eines zusammengesetzten Wortes (Kompositums) beziehungsweise die Stelle im Kompositum, an der ein solches Element eingefügt werden kann
Herkunft:
Determinativkompositum aus Komposition, Fugenelement -s und Fuge
Beispiele:
[1] "s" in "Arbeitsamt" ist eine Kompositionsfuge.
[1] Der Begriff Kompositionsfuge lässt offen, ob es sich bei diesen Wortbestandteilen um Morpheme handelt oder nicht.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.075
Deutsch Wörterbuch