Konjunktionaladverb
Substantiv, n:

Worttrennung:
Kon·junk·ti·o·nal·ad·verb Plural: Kon·junk·ti·o·nal·ad·ver·bi·en
Aussprache:
IPA [kɔnjʊŋkt͡si̯oˈnaːlʔatˌvɛʁp]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: ein Adverb mit koordinierender Funktion
Herkunft:
Determinativkompositum aus konjunktional und Adverb
Gegenwörter:
[1] Interrogativadverb, Kausaladverb, Kommentaradverb, Lokaladverb, Modaladverb, Präpositionaladverb, Pro-Adverb, Pronominaladverb, Relativadverb, Satzadverb, Situierungsadverb, Temporaladverb
Beispiele:
[1] Konjunktionaladverbien sind Wörter wie "außerdem", "dazu", "zusätzlich". Konjunktionaladverbien verbinden einen Teilsatz oder Satz mit einem anderen.
[1] Verwendung des Konjunktionaladverbs "außerdem": "Wir wollen spazieren gehen. Wir haben genug gearbeitet; außerdem ist draußen schönes Wetter."



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch