Konservierung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kon·ser·vie·rung, Plural: Kon·ser·vie·run·gen
Aussprache:
IPA [kɔnzɛʁˈviːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Haltbarmachung von Lebensmitteln durch Einfrierung, Einkochen, Einmachen, Pasteurisieren, Pökeln, Räuchern, Sterilisieren etc.
[2] Instandhaltung von Bauwerken, Gebrauchs- oder Kunstgegenständen, um den Zerfall zu verhindern oder hinaus zu zögern
[3] Aufrechterhaltung oder Beibehaltung eines Zustandes
[4] Medizinisch chemisches Verfahren zur Erhaltung von menschlichen oder tierischen Leichen, deren Organen und Gewebeteilen
[5] Musik, Sprache und Geräusche auf Tonträgern (Schallplatte, Magnetband, CD, DVD, Magnetplatte) festhalten
Herkunft:
von lateinisch conservatio „Aufrechterhaltung, Erfüllung, Erhaltung“ entlehnt; zum Verb conservarebewahren, erhalten, retten“, gebildet aus dem Präfix con-mit“ und dem Verb servarebewahren
Synonyme:
[1] Haltbarmachung
[2] Bewahrung, Erhaltung, Instandhaltung, Konservation
[3] Aufrechterhaltung, Beibehaltung
[4] Einbalsamierung, Mumifizierung
[5] Notenaufzeichnung, Tonaufnahme, Tonaufzeichnung
Gegenwörter:
[1] Kompostierung, Verrottung
[2] Abriss, Zerlegung, Zerstörung
[3] Veränderung
[4] Leichenverbrennung
[5] Livekonzert
Beispiele:
[1] Dort führten unter anderem von einer russischen TV-Station gesendete Berichte über ein bevorstehendes Importverbot aus Russland und der Ukraine zu einem wahren Ansturm auf das für die Konservierung von Lebensmitteln und Viehfutter wichtige Kochsalz.
[2] Einen besonders großen Aufwand bilde die Konservierung und Restaurierung der Einrichtung, erklärte Rudolf Leitner vom Baureferat der Diözese Linz.
[2] Am heutigen Abend referiert er über Geschichte und Konservierung von Farben im Film anhand zahlreicher Beispiele auf 35mm.
[2] Die Konservierung konzentriert sich auf die fachgerechte Behandlung und Lagerung, besonders aber auf die laufende Kontrolle der Bestände, da nicht nur historische, sondern immer öfter auch relativ moderne Datenträger von Zersetzungs- erscheinungen bedroht sind.
[3] Das NFI-Projekt sieht Marketingstrategien für die Region vor, Ausbildungsprogramme – etwa Sprachkurse und Naturvermittlung – für die Bevölkerung, die Entwicklung neuer und die Konservierung traditioneller Methoden in der Schilfwirtschaft, aber auch Kampagnen für das Problem der Umweltverschmutzung.
[3] Zur Konservierung des Glücksgefühls sei jedoch empfohlen, die Profis auf den wirklich schweren, meist überhängenden Routen zu ignorieren.
[3] Aber »die Not gibt wunderliche Schlafgesellen«, und die Konservierung alter Vorurteile wurde durch die Verhältnisse, durch Brand und Krieg, durch die Gemeinschaftlichkeit des Unglücks unmöglich gemacht.
[4] Fredrik Ruysch (1638-1731), niederländischer Anatom, entwickelte ein Verfahren zur Konservierung anatomischer Präparate und gründete eines der ältesten anatomischen Museen.
[4] Schon erstaunlich früh war die Bestattung von Christen in Ägypten mit Konservierung der Leichen verbunden.
[4] "Nur die von mir erfundene Technik der Plastination ermöglicht die lebensnahe und dauerhafte Konservierung von Großtieren wie von Bär Bruno in Gänze, insbesondere auch seiner Organe", schrieb er laut spiegel.de in einer Stellungnahme.
[5] Musik als klingendes Ereignis ist flüchtig. Vor ihrer technischen Konservierung wurde Musik mittels Codes gespeichert, dieses Codestystem hat auch bestimmte Formen der Musik und ein spezielles Verständndis von Musik erbracht.
Redewendungen:
Konservierung und Restaurierung
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch