Kontaktlinse
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kon·takt·lin·se, Plural: Kon·takt·lin·sen
Aussprache:
IPA [kɔnˈtaktˌlɪnzə]
Bedeutungen:
[1] zumeist im Plural: als Sehhilfe anstelle einer Brille getragene, ehemals aus Glas, heutzutage aus verschiedenen Kunststoffen gefertigte kleine, dünne Linse, die direkt vor die Pupille platziert wird, wo sie durch Kontakt mit der Augenflüssigkeit haften bleibt
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Kontakt und Linse
Synonyme:
[1] selten: Haftglas, Haftlinse, Haftschale, Kontaktglas, Kontaktschale
Gegenwörter:
[1] Augenglas, Binokel, Brille, Einglas, Klemmer, Kneifer, Lorgnette, Lorgnon, Lupe, Monokel, Zwicker
Beispiele:
[1] „Sie ist kurzsichtig. Kontaktlinsen verträgt sie nicht, und für Brillen ist sie sich zu schön.“
[1] „Ach, ich glaube, ich brauche doch neue Kontaktlinsen.
[1] „Während ich die Fischsuppe servierte, schoß ich mit der Kamera in meiner Kontaktlinse ein paar Fotos von Benoît.“
[1] „Jetzt aber war ich mit einem ausgedörrten Wattemund gelandet, die Kontaktlinsen gruben sich in meine Pupillen, und meine Blase drohte bei der nächsten Bewegung zu platzen.“
[1] „Auf der Iris schwammen blaue Kontaktlinsen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch